Schäferlauf Markgröningen

Das Traditionsfest in Markgröningen

Festzug Samstag, 25 August 2018 um 12.45 Uhr - zum Stoppelfeld

1.3 km, 00:08:08

Erntewagen der Landjugend Markgröningen

ErntewagenSchferlauf2

Die Landjugend Markgröningen ist eine Gruppe Jugendlicher und junger Erwachsener, die sich in irgendeiner Weise mit der landwirtschaftlichen und kulturellen Tradition verbunden fühlen.

Für den Markgröninger Schäferlauf baut die Landjugend jedes Jahr traditionell den Festwagen „Erntewagen“ auf. Der Erntewagen stellt die Vertretung des Bauernstandes dar. Auf dem Wagen fahren 5 Landjugend-Paare in Tracht mit. Der Wagen wird grundsätzlich von einem Pferdegespann gezogen. Der erste Erntewagen fuhr am Schäferlauf im Jahr 1907.

Der Aufbau des Erntewagens erfolgt in ca. 6 Wochen Handarbeit. Wenn der Weizen und Hafer Ende Juli reif ist, wird er mit einem alten Mähbinder aus den fünfziger Jahren gebändert. Von den schönen Weizenhalmen werden die dürren Blätter abgezupft und die Halme an acht Holzgestelle eng gebunden. Dadurch entstehen überdimensionale Garben. Sobald die acht „Hurgel“ genannten Garben fertig sind, beginnt der Aufbau des Erntewagens. Dafür werden Weizengarben dicht aufeinandergeschichtet und eine große Platte aufgesteckt. Auf die Acht Metallstangen am Rand des Wagens werden die Hurgel gesteckt und an der Frontseite des Erntewagens ein mit Weizen umrahmtes Schild mit der Aufschrift „Bauernstand“ befestigt. Gekrönt wird der Wagen mit einer Hafergirlande. Früher fungierte diese auch als Geländer, wobei mittlerweile zusätzlich ein Holzgeländer hinter der Girlande befestigt werden muss.

Jeweils vor einem Festzug werden zahlreiche Blumengestecke gebunden und an dem Erntewagen angebracht.

Neben dem Schäferlauf fährt die Landjugend regelmäßig auch bei den Umzügen beim Bietigheimer Pferdemarkt und Cannstatter Volksfest mit.

 

Festzug Ordnung Samstag

Samstag, 25. August 2018

Evtl. Änderungen behalten wir uns vor!

Festzug Samstag, 25. August 2018 um 15.30 Uhr – Rückmarsch

0.8 km, 00:04:47